Suchfunktion

34-Jähriger in Untersuchungshaft

Datum: 19.06.2019

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Karlsruhe – 34-Jähriger in Untersuchungshaft

Gegen einen 34-Jährigen konnte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Dienstagnachmittag einen Haftbefehl beim zuständigen Amtsgericht erwirken.

Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, verschreibungspflichtige Medikamente und Rauschgift an Minderjährige abgegeben zu haben.
Er soll am 03. Juni einer 13-Jährigen und einem 16-Jährigen - im Tausch gegen eine Bluetooth-Musikbox - rezeptpflichtige Medikamente gegeben haben. Die 13-Jährige musste nach der Einnahme der Medikamente in ein Krankenhaus gebracht werden.

Weiterhin soll er am 04. Juni zwei 14 und 16 Jahre alten Jugendlichen - im Tausch gegen Zigaretten, einen Kopfhörer und eine Halskette - geringe Mengen Amphetamin gegeben haben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten zu dem bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen 34-Jährigen.

Fußleiste