• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • 51 Jahre alter Mann tot aus abgebrannter Gartenhütte geborgen

Suchfunktion

51 Jahre alter Mann tot aus abgebrannter Gartenhütte geborgen

Datum: 26.09.2018

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Karlsruhe und der Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Karlsruhe und der Staatsanwaltschaft Karlsruhe

(KA) Bruchsal - 51 Jahre alter Mann tot aus abgebrannter Gartenhütte geborgen

Am späten Dienstagabend wurde bei Löscharbeiten an einer Gartenhütte beim Bruchsaler Michaelsberg bei Untergrombach ein verbrannter Leichnam entdeckt.

Der Mann dürfte sich nach ersten Ermittlungen zum Übernachten in seine selbst errichtete etwa neun Quadratmeter große Gartenhütte abgelegt haben. Die Meldung des Gartenhüttenbrandes ging um 23.15 Uhr bei der Feuerwehr und Polizei ein.

Der bis zur Unkenntlichkeit verbrannte 51-Jährige hatte in zurückliegender Zeit schon öfter in der Hütte, welche vollständig niederbrannte, genächtigt.

Bei den von der Kriminalpolizei geführten Ermittlungen zur Todesursache haben sich bislang keinerlei Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden ergeben. Sowohl die Möglichkeit, dass der Mann mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen ist, wie aber auch ein technischer Defekt werden derzeit in Betracht gezogen. Genauen Aufschluss soll eine von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkte Obduktion bringen.



Fußleiste