• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Ermittlungsbehörden bitten nach bewaffnetem Raubüberfall um Hinweise zu unbekanntem Mann und möglichem Fluchtfahrzeug

Suchfunktion

Ermittlungsbehörden bitten nach bewaffnetem Raubüberfall um Hinweise zu unbekanntem Mann und möglichem Fluchtfahrzeug

Datum: 22.08.2018

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Ettlingen – Ermittlungsbehörden bitten nach bewaffnetem Raubüberfall um Hinweise zu unbekanntem Mann und möglichem Fluchtfahrzeug

Nach einem bewaffneten Raubüberfall am späten Sonntagabend des 17. Juni auf die „Am Seehof“ gelegene Aral-Tankstelle in der Karlsruher Straße in Ettlingen (wir berichteten) suchen die Ermittlungsbehörden mit Hilfe von Fotos nach einem noch unbekannten Mann sowie das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.

Der Unbekannte, dessen Rolle noch unklar ist, betrat um 22.26 Uhr die Tankstelle und wird beschrieben auf 175 -180 cm groß, 20 - 30 Jahre alt, kräftige Statur, schwarzes Haar und Vollbart. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Blouson-Jacke sowie mit einem lachsfarbenen Shirt und schwarzen Sportschuhen.

Zudem wird in diesem Zusammenhang nach dem mutmaßlichen Fluchtfahrzeug gefahndet, von dem ein typgleiches Foto vorliegt. Dabei handelt es sich um einen älteren Seat Cordoba, blau, 5-türig, mit Stufenheck, die Stoßstangen und Heckspoiler sind in Wagenfarbe lackiert.

Hinweise auf die gesuchte Person sowie zu dem gesuchten Fahrzeug nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 entgegen.



Fußleiste