Suchfunktion

Erpressung nach Diebstahl

Datum: 15.02.2019

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Karlsruhe – Erpressung nach Diebstahl

Nach einem Diebstahl zu Beginn des Jahres aus sowohl privat als auch geschäftlich genutzten Räumlichkeiten im Passagehof in Karlsruhe nutzten die Tatverdächtigen das Diebesgut als Mittel, um den Besitzer zu erpressen.

Die mutmaßlichen Diebe kontaktierten den 62-jährigen Geschädigten am Dienstag per Telefon. Sie drohten damit, den gestohlenen PC-Rechner der Polizei oder dem Zoll zu übergeben. Angeblich würden sich auf dem Rechner Daten befinden, welche ihm erheblich schaden könnten. Der 62-Jährige willigte einer Übergabe von Bargeld im Austausch mit dem gestohlenen Computer ein, involvierte jedoch zeitgleich die Polizei. Bei einem arrangierten Treffen am Donnerstag zwischen dem Geschädigten und den Tatverdächtigen konnten ein 31-jähriger Mann und eine 42-jährige Frau festgenommen werden. Die beiden Tatverdächtigen werden heute dem Haftrichter vorgeführt.



Fußleiste