• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen 07.01. - 11.01.2019 (KW 2)

Suchfunktion

Hauptverhandlung wegen Mordes u.a.

Datum: 03.01.2019

Kurzbeschreibung: Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen 07.01. - 11.01.2019 (KW 2)

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen

07.01. – 11.01.2019 (KW 2)

 

 

Hauptverhandlung wegen Mordes u.a.

Landgericht Karlsruhe

Hans-Thoma-Straße 7

76133 Karlsruhe

1 KLs 470 Js 20606/18

 

 

 

 

Termine:

 

 

Montag

Montag

Freitag

Montag

Mittwoch

Dienstag

Freitag

Mittwoch

 

07.01.2019

14.01.2019

18.01.2019

28.01.2019

30.01.2019

05.02.2019

08.02.2019

13.02.2019

9.00 Uhr

9.00 Uhr

11.00 Uhr

9.00 Uhr

9.00 Uhr

9.00 Uhr

9.00 Uhr

9.00 Uhr

Schwurgerichtssaal

 

Der 24-jährige Angeklagte muss sich wegen Mordes, Brandstiftung mit Todesfolge, besonders schwerer Brandstiftung und Körperverletzung sowie wegen Brandstiftung in zwei weiteren Fällen vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.



Ihm wird vorgeworfen, am Nachmittag des 31.05.2018 in dem Seniorenheim Haus Edelberg in Oberderdingen einen Brand gelegt und hierdurch den Tod einer arg- und wehrlosen 82-jährigen Heimbewohnerin verursacht zu haben. Eine weitere Heimbewohnerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen.



Der Angeklagte habe ein unbenutztes Bett unter Nutzung eines Brandbeschleunigers in Brand gesetzt. Von dem Feuer wurden das Pflegebett, dessen Matratze sowie der Teppichboden ergriffen, wodurch die Temperatur stark anstieg und sich enorme Mengen an Rauchgasen entwickelten. Der Angeklagte habe den infolgedessen verursachten Tod der Heimbewohnerin sowie die eingetretenen Verletzungsfolgen der weiteren Heimbewohnerin zumindest billigend in Kauf genommen.



Dem Angeklagte wird darüber hinaus vorgeworfen, am 26.03.2018 und am 06.04.2018 jeweils in Oberderdingen einen Anhänger mit Strohballen sowie eine Scheune in Brand gesetzt zu haben. Es entstanden jeweils erhebliche Sachschäden.



Der Angeklagten wurde am 12.06.2018 vorläufig festgenommen und befindet sich seitdem 13.06.2018 aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkten Haftbefehls in Untersuchungshaft.



Ergänzend wird auf die gemeinsamen Presseerklärungen der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe vom 07.06.2018 und vom 13.06.2018 wird verwiesen.



Fußleiste